Finde dein Klappfahrrad für deinen Städtetrip

Klappfahrrad

Das Klappfahrrad wirkt von außen unscheinbar, ist jedoch ein großer Alltagshelfer. Es ist ideal für jeden aus der City oder für den nächsten Reisetrip geeignet. Die Vorteile liegen nicht nur in der Tatsache, dass es sich in unter 2 Minuten Aus- oder Abbauen lässt. Es spart auch Geld ein. Lass Dich also nicht von der Größe abschrecken. Es ist zwar klein hat aber mehr Vorteile als man glaubt.

Klappfahrrad- Was ist das? 

Du kannst ein Klapprad in der Mitte des Rahmens zusammen​klappen. Dadurch ist es nur noch halb so groß wie ein normales Fahrrad. Die Konstruktion und Ausstattung sind bei einem Klapprad so ausgelegt, dass du sie platzsparend mitnehmen kannst. In den 70ern waren Klappräder sehr beliebt. Ursprünglich kam das Klappfahrrad aus der DDR. Ein ​klappbares Fahrrad hat besonders kleine Räder mit einer Größe zwischen 20 und 24 Zoll. Lenker- und Sattelrohre sind leicht auseinander zu bauen. Das Getriebe und die Schaltung sind kompakt und schlicht gehalten. Da ein Klappfahrrad meisten aus Alu ist, liegt das Gesamtgewicht bei 10 - 15 kg, es gibt jedoch auch Ausführungen aus Stahl.

Ein Klapprad ist leicht und praktisch gehalten!

Beim modernen ​Klapprad klappst du am Oberrohr den Faltrahmen seitlich auf. Vorder- und Hinterrad liegen aufeinander und sind gleichgroß. Bei der Nabenschaltung fallen große Kettenräder oder Ritzel Pakete weg. Die Felgenbremsen verhindern, dass die Naben zu massiv werden. Damit das Klapprad kompakt und funktional bleibt, wird oft auf eine Federung verzichtet. Da die Schaltung sehr einfach gehalten ist und die Federung wegfällt, ist ein Klapprad sehr gut für die Stadt geeignet. Allerdings sind die meisten Klappfahrräder nicht für Gelände gedacht. Wer jedoch einen kurzen Abschnitt über einen Feldweg hat, sollte dringend darauf achten, ein Exemplar zu kaufen, ​das über eine Federung ​verfügt.

Modernes Design und Sicherheit von Falträdern 

Falträder vereinen hohe Sicherheitsanforderungen im Straßenverkehr, kompakte Funktionen und modernes Design. Hochwertige Klappfahrräder werden von zahlreichen Herstellern produziert. Im Gegensatz zu den 80ern, sehen die kompakten Citybikes nicht mehr nur einfarbig aus, sondern überzeugen durch modernes Design. Für den Urlaub kannst du von erfahrenen Herstellern sogar ein Klapprad mit Anhänger finden. Achte beim Kauf deines Klappfahrrads nicht nur auf Markenhersteller, sondern auf TÜV-Zertifizierungen. Diese belegen die Verkehrssicherheit und erfüllen die erforderlichen Ansprüche. 

Welche Vorteile hat ein Klappfahrrad?

Vorteil 1 - Platzsparend
Wir kennen alle folgende Situation​: Es geht in den Urlaub ​zu einem Städtetrip​, am besten auf eigene Faust. Dabei kommen oft zwei Gedanken auf. Entweder man mietet sich die Fahrräder oder man kauf sich einen Fahrradträger für die Anhängerkupplung​. Beides kostet zusätzliches Geld und beeinträchtigt das Sorglos Erlebnis.
Die Lösung ist das Klappfahrrad, es verbraucht kaum Platz, lässt sich einfach im Kofferraum transportieren und man schlägt sich nicht mit Mietverträgen rum. Auch eine zusätzliche Montage des Fahrradträger kommt nicht mehr in Frage.

Vorteil 2 - Flexibilität
Mit dem Fahrrad zur Bahn und dann ab zur nächsten Station. Dabei wird, für das normale Fahrrad eine zusätzliche Gebühr verlangt. Diese ist zwar nicht hoch, aber es ​summiert sich mit der Zeit. Besonders großen Spaß hat man, wenn man mit dem großen Fahrrad versucht in den über​vollen Zug ​oder Bus einzusteigen.

Das Klappfahrrad ist nur etwas größer als ​ein Rucksack, damit ​gibt es keine Probleme mehr mit dem Platz. Es wird derzeit auch keine Gebühr verlangt für das Mitführen eines Klappfahrrads mit Bus und Bahn verlangt.

Vorteil 3 - Platzsparend
Das Klappfahrrad kann man sich im zusammengebauten Zustand wie einen etwas größeren Rucksack vorstellen. Wer also keinen Keller oder eine Garage hat, könnte es in der Abstellkammer bequem unterbringen.

Für wen sind Klappräder geeignet?

Das Klappfahrrad eignet sich für jede Person, die kleine Distanzen zwischen Bus und Bahn überbrücken möchte. Es kommt oft vor, dass zwischen zwei Linien 15-30 ​Minuten ​Abstand besteht. Oft ist es sinnvoller mit dem Rad die letzte Distanz zu überwinden.

​Müssen längere Strecken zurückgeleg​t werden um überhaupt an die Nahverkehrsmittel zu kommen, ist auch hier das Klappfahrrad Deine Lösung. Zur Haltestelle hinfahren, Fahrrad zusammenklappen und einsteigen.

Bist Du in der Innenstadt beruflich tätig, bleiben Dir oft keine Möglichkeit, Dein Fahrrad oder Auto abzustellen. Mit dem Klapprad kannst Du es einfach mit ins Büro nehmen und verstauen.

​Falls Du gerne Städtetrips unternimmst und nicht auf die Mietverträge oder stündliche​ Kosten schauen möchtest​ ​Einfach dein Faltrad mitbringen und frei sein.

Was kostet ein Klapprad oder Faltrad?

Wie viel du für ein Klapprad bezahlst, hängt von deinen eigenen Ansprüchen ab. Du kannst ein Klapprad günstig kaufen für knapp 170 Euro. Oder du kaufst ein Klapprad für knapp 2000 Euro als Rennfahrrad in modernstem Design. Bevor du ein Fahrrad kaufst, erhältst du bei einem Klapprad Test Informationen, die Dir bei der Auswahl für dein Citybike helfen. Die Auswahl von Falträdern ist so groß, dass du mit Sicherheit eins findest, welches Dir optisch gut gefällt, verkehrssicher ist und in​nerhalb des gewünschten Budget liegt.

Welche Ausstattung brauche ich?

Die Fachgeschäfte haben inzwischen für Klappfahrräder ein breites Sortiment an Zubehör und Extras im Angebot.
Was Du genau beachten solltest bei Deinem Kauf, stelle ich Dir ​im nächsten Artikel vor!

Gangschaltung
Eine Gangschaltung macht nur Sinn, wenn Du Steigungen auf Deinem Weg hast. In flachen Regionen, wirst Du eine Gangschaltung kaum brauchen und kannst Dir diese Kosten sparen.
Wenn Du das Rad mit in den Urlaub nehmen möchtest, kaufst Du Dir lieber ein Fahrrad mit Gangschaltung, da Du dann für alle Fälle gewappnet bist.

Falttasche für´s ​Fahrrad
Diese Taschen kommen gerade, dann zur Geltung, wenn man, dass Fahrrad über mehrere Stockwerke transportieren musst. Fährst Du dein Fahrrad mit dem Auto zum nächsten Trip​, kannst Du mit der Tasche verhindern, dass die Kette oder andere Teile sich im Rad verharken.

E-Bike Klappfahrrad
Du kannst deinen Fahrkomfort steigern, wenn du ein E-Bike Faltrad benutzt. Dieses ist mit einem Unterstützungsmotor ausgestattet, der deine eigene Tretkraft unterstützt. Der Akku ist meistens am Oberrohr oder am Sattelrohr befestigt. Willst du einen Berg hochfahren und benötigst mehr Kraft, schaltest du den Motor an und sparst deine eigene Energie. Bei längeren Strecken schaltest du den Motor ein, wenn du dich selbst schonen willst oder außer Puste bist. Die meisten E-Bike´s kommen in der Ebene auf eine Geschwindigkeit von 25km/h.

Was Du beim Kaufen beachten solltest!

Bevor Du Dir ein neues Klappfahrrad ​kaufen solltest, solltest Du noch folgende Punkte unbedingt beachten. ​Diese sind ​ausschlaggebend für einen langfristigen Fahrspaß!

Sitzhöhe
Die Sitzhöhe beim Klappfahrrad ist, je nach Körpergröße unterschiedlich. Die meisten Fahrräder haben einen idealen, verstellbaren Sitz bis zur einer Körpergröße von 185cm. Bist Du größer, beachte, dass Dein neues Rad Deine Sitzhöhe hat.

Maximale Belastbarkeit
Je nach Bauweise oder Fabrikat, ist die maximale Belastbarkeit unterschiedlich. Eventuell kann es zweckmäßiger sein einen Stahlrahmen zu bevorzugen.

Fahrrad Gesamtgewicht
Musst Du Dein Fahrrad öfters tragen, achtet auf das Gewicht vom Fahrrad. Das Rahmenmaterial und das Zubehör sind ausschlaggebend für das Gewicht. 

Klapprad bei Fahrrad XXL?

Bei Fahrrad XXL hast Du nicht nur eine große Auswahl an Fahrrädern, sondern bekommst es auch noch fix und fertig geliefert.  Bei den meisten Fahrrädern fallen noch nicht einmal Versandkosten an. Wer aber immer noch Zweifel hat, kann auch in einer der vielen Filialen einfach mal ein Fahrrad ausprobieren und einfach direkt vor Ort einen Fahrversuch unternehmen.

>
Wir sammeln auf unserer Seite Cookies, jedoch anonymisieren wir diese Daten für Sie. Gerne können Sie aber auch mit dem Opt-out verfahren, ganz raus genommen werden. Cookies zulassen / Cookies nicht zulassen
380